Let the Sunshine in – Auf zur Mallorca Bike Week

Vom 5. bis 11. November lockte die 12. Mallorca Bike Week  440 Harley Fans auf die Baleareninsel

  • Motorradfahren in mediterranem Ambiente, wenn daheim der Herbst tobt
  • 15 geführte Touren, Wellness, Top-Kulinarik und Partytime mit Livebands
  • Vom 4. bis 10. November 2018 steigt die nächste Mallorca Bike Week

Die Saison von Mai bis Ende September sei die ideale Zeit, um die Lieblingsinsel der Deutschen zu genießen – meinen zumindest etliche Reiseexperten. Biker wissen es besser: Mallorca ist nämlich ein Paradies für Zweiradfans, die der herbstlichen Tristesse unserer Republik entfliehen und bei letzten Sonnenstrahlen, einer Prise Seeluft und leergefegten Straßen eine Auszeit genießen wollen. So wie die 440 V-Twin-Fans, die vom 5. bis 11. November zur Mallorca Bike Week nach Cala d’Or im Südosten Mallorcas pilgerten.

Als die Gäste bequem per Flieger in Palma einschwebten, warteten ihre 380 Motorräder bereits auf dem Parkplatz des Robinson Clubs Cala Serena. Das in eine Gartenanlage unmittelbar am Meer eingebettete und wieder einmal restlos ausgebuchte Vier-Sterne-Resort bildete das Rundum-sorglos-Basislager des Events. Der Veranstalter SKS-Reisen hatte mit zwölf Lkw nicht nur den sicheren Transport der Maschinen auf die Insel übernommen, sondern auch ein Programm zusammengestellt, das sich sehen lassen konnte. Im Fokus stand natürlich das Motorradfahren. Und da es Petrus überwiegend gut mit den Bikern meinte, entdeckten diese auf drei geführten Touren pro Tag die Schönheit der Insel: versteckte Buchten, bezaubernde Dörfer, ruhige Klöster, die Abgeschiedenheit der Berge, die Romantik der Hauptstadt – und immer wieder Ausblicke auf das azurblaue Mittelmeer.

Die ganze Woche lang überzeugte der Robinson Club die Gäste mit seinem Wohlfühlambiente, zahlreichen Wellnessangeboten und seiner Genießerküche – etwa mit einem zünftigen Barbecue anlässlich der großen Sternfahrt und mit dem Street Food Festival „Taste Jam“ auf der Plaza Mayor. Zum Ausklang jedes Eventtages wurde dann amtlich abgerockt: auf der Party im Wirtschaftshof, wo man am Lagerfeuer zum Sound der Band Root Stereo groovte, an der Bar, untermalt vom internationalen Programm der Band Nervling, bei der Schlagerparty, der „Jumpin’ Blues Show“  und der großen Abschiedsparty, zu der abermals Root Stereo aufspielte.

Und weil es so schön war, geht die mediterrane V-Twin-Sause im nächsten Jahr weiter: Vom 4. bis 10. November steigt die Mallorca Bike Week 2018. Fragen beantwortet der Veranstalter SKS-Reisen unter 02623 964690, Buchungen werden unter www.sks-reisen.de entgegengenommen. Allerdings nicht allzu lange, denn erfahrungsgemäß ist der beliebte Herbstevent im Nu ausgebucht.

Es kann nur einen geben. Der internationale Harley-Davidson Custom King ist gekürt.

Auf der EICMA in Mailand wurde der internationale Harley-Davidson Custom King gekürt

  • Zehn Finalisten stellten sich dem Urteil der Fachjury
  • Der internationale Custom King des Jahres 2017 stammt aus Perugia, Italien
  • Die 2018er-Auflage des Wettbewerbs startet bereits durch

Wenn Könige früher gegeneinander antraten, ging das nie ohne blutige Nasen ab. Ganz anders bei Harley-Davidson, wo die europäischen Vertragshändler nun schon zum dritten Mal aufgefordert waren, im großen „Battle of the Kings“-Contest ihr Talent im Customizing unter Beweis zu stellen. Als Basis diente ihnen wahlweise eine Iron 883, eine Forty-Eight oder eine Roadster. Die Landessieger wurden per Online-Voting durch die Harley Fans ermittelt. In unserer Republik machte Harley-Davidson Pfeiffer aus Kamen mit seinem eleganten Café Racer das Rennen und wurde deutscher Custom King.

Jetzt maßen sich die Finalisten aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal und der Schweiz auf der internationalen Motorradmesse EICMA in Mailand im alles entscheidenden Endkampf um die Krone des internationalen Custom Kings. Eine fachkundige Jury – unter anderem besetzt mit Harley-Davidson Vice President of Styling Brad Richards, Rockgitarrist Gilby Clarke und dem sechsfachen britischen Superbike-Champion Shane Byrne – beurteilte die zehn Maschinen. Kein leichtes Unterfangen angesichts der hohen Qualität der Umbauten. Doch schließlich konnte es nur einen Sieger geben – und der heißt „Bombtrack“ und stammt aus der meisterlichen italienischen Werkstatt von Harley-Davidson Perugia.

Steve Lambert, Director of Marketing bei Harley-Davidson International, zeigte sich hocherfreut: „Der ‚Battle of the Kings’-Contest wird immer größer und besser: Die Teilnahme von 191 Vertragshändlern im Jahr 2017 unterstreicht seine zunehmende Bedeutung! Und mit den Bikes stellen unsere Händler ein enorm breites Spektrum an Custom- und Designtalent unter Beweis, das bei den Fans auf großes Interesse stößt: Über 80.000 Stimmen wurden in diesem Jahr abgegeben. Herzlichen Glückwunsch an das Team von Harley-Davidson Perugia für die ‚Custom King’-Krone des Jahres 2017 – sie ist hochverdient!“

Und weil „nach der Krönung“ bei Harley-Davidson auch immer „vor der Krönung“ ist, wurde schon jetzt die vierte Runde des „Battle of the Kings“ eingeläutet: Deutschlands Vertragshändler brüten bereits frische Ideen aus, die sich auf der Basis eines Bikes aus dem „Dark Custom“-Portfolio umsetzen lassen. Wie gehabt darf das Customizing nicht mehr als 6.000 Euro verschlingen, die Hälfte der verbauten Teile soll von Harley-Davidson stammen und das Ergebnis muss zulassungsfähig sein. Mitte Januar 2018 werden die Bikes bei den Händlern enthüllt und unter customkings.harley-davidson.com startet am 15.1. das Online-Voting. Man darf schon jetzt gespannt sein!

KRAFT, DYNAMIK UND VIELSEITIGKEIT – DIE NEUE HARLEY-DAVIDSON SPORT GLIDE

Mit der Sport Glide stellt Harley-Davidson für das Modelljahr 2018 ein neues Factory-Custombike

vor, das relaxtes Cruisen ebenso gut beherrscht wie den sportlichen Kurvenspaß auf der

Landstraße, die tägliche Fahrt in die City und den komfortablen Urlaubs-Trip. Sie erinnert mit

diversen Features an die Touring Modelle von Harley-Davidson und präsentiert sich zugleich in

einem völlig eigenständigen, kompakten und modernen Stil.

• Das jüngste Modell der Harley-Davidson Softail Baureihe

• Fahrwerk mit 43-Millimeter-Upside-down-Gabel und Zentralfederbein mit hydraulisch

einstellbarer Federvorspannung

• Milwaukee-Eight 107 Motor

• Abnehmbare Verkleidung und abnehmbare Koffer

• Scheinwerfer und Rückleuchteneinheit mit Blinkern in LED-Technik

• Elektronisches Geschwindigkeitsregelsystem „Cruise Control“

Dank der gelungenen Synthese aus Stil und Funktionalität verfügt die neue Harley-Davidson Sport

Glide über zahlreiche Talente: Mit der abnehmbaren Verkleidung und den abnehmbaren Koffern

bürgt dieses dynamische Factory-Custombike nicht nur für jede Menge Spaß auf kurvigen

Landstraßen, es versü.t auch den Weg ins Büro, macht auf dem Cruising-Boulevard eine gute Figur

und sorgt für den Komfort, den reiselustige Fahrer schätzen.

Mit der Sport Glide präsentiert Harley-Davidson das neunte Modell der erst unlängst vorgestellten,

völlig neuen Softail Plattform und das Jüngste der 100 neuen Modelle, die das Unternehmen bis

2027 einzuführen plant.

Für die agilen Fahreigenschaften der neuen Sport Glide sorgen das neue, leichte und

verwindungssteife Softail Fahrwerk und der starr im Rahmen aufgehängte Milwaukee-Eight 107

Motor, der mit seinem hohen Drehmoment eine beeindruckende Beschleunigung und satten

Durchzug verspricht.

Die neue Sport Glide ist in den Lackierungen Vivid Black, Twisted Cherry und Silver Fortune

erhältlich.

Harley-Davidson Europe Ltd

6000 Garsington Road, Oxford, OX4 2DQ, United Kingdom PRESS INFORMATION

Dave Latz, Harley-Davidson Senior Product Planning Manager, erläutert: „Die Sport Glide bietet

die volle Fahrdynamik unserer neuen Softail Plattform, verbunden mit Features, die sich im Alltag

und auf Reisen bewähren. Ihr Factory-Customlook lässt bereits im Stand ihre kraftvollen

Fahrleistungen erahnen.“

Brad Richards, Harley-Davidson Vice President of Styling and Design, fügt hinzu: „Mit der Sport

Glide präsentieren wir eine besonders zeitgemäße Interpretation unserer aktuellen Design-Linie. So

erinnert die neue Verkleidung unverkennbar an den klassischen „Batwing“-Look der Touring

Modelle, überführt diesen Stil jedoch in eine kompaktere und dynamischere Form. Das Projekt

Sport Glide bot uns die Möglichkeit, erstmals an einer serienmäßigen Harley-Davidson

drehrichtungsweisende Leichtmetallgussräder einzusetzen – ein Stil, der bislang lediglich bei CVO

Typen Verwendung fand. Die Räder verleihen der Maschine bereits im Stand den Ausdruck von

Dynamik, der von der Formensprache der Verkleidung, der Seitenkoffer und des Auspuffs

unterstrichen wird.“

Die Verkleidung der Sport Glide entlastet den Oberkörper des Fahrers vom Winddruck und

minimiert zugleich Turbulenzen im Helmbereich. Sie ist mit Schnellverschlüssen an der Gabel

angebracht, die es gestatten, sie rasch und unkompliziert zu demontieren und wieder anzubringen.

Wer noch mehr Windschutz sucht, bringt anstelle der flachen serienmäßigen 1,5-Zoll-Scheibe die

als Originalzubehörteil erhältliche, leicht getönte, 5,5 Zoll (140 Millimeter) hohe Scheibe an.

Die neuen Koffer zeichnen sich durch ihre schlanke Hartschalenkonstruktion aus. Sie sind einfach

zu be- und entladen und lassen sich sogar vom Fahrersitz aus mit einer Hand öffnen, wobei

gedämpfte Scharniere die Deckel sanft in die geöffnete Position gleiten lassen. Dank innen

angebrachter Schnellverschlüsse lassen sich die Koffer zudem in Sekundenschnelle abnehmen,

während die Befestigungspunkte am Motorrad kaum ins Auge fallen. Zusammen bieten die Koffer

einen Stauraum von rund 50 Litern.

Dank des eigens für die neue Softail Plattform entwickelten „HoldFast“-Systems hat der Besitzer

der neuen Sport Glide zudem die Möglichkeit, nicht nur schnell und einfach eine Sissybar

anzubringen, sondern wahlweise mit einem Gepäckträger oder einer „Tour Pak“-Halterung die

Gepäck-Kapazität weiter auszubauen. Und genau wie die Koffer und die Verkleidung der Sport

Glide lässt sich auch das „HoldFast“-Zubehör im Nu wieder abnehmen, um die Maschine in einen

schnörkellosen Cruiser zu verwandeln.

Mit ihrem breiten Sitz und vorn angebrachten Fußrasten bietet die neue Sport Glide Fahrern von

unterschiedlichster Statur eine komfortable Sitzposition. Die Sitzhöhe beträgt lediglich 680

Millimeter. Ringförmig angeordnete LED-Leuchtelemente verleihen dem Daymaker LEDScheinwerfer

der neuen Maschine eine charakteristische Lichtsignatur. Am Heck kommen in die

Blinker integrierte Rück- und Bremsleuchten zum Einsatz, die in LED-Technik ausgeführt sind. Ein

USB-Ladeanschluss, das Keyless Ignition System und das Harley-Davidson Smart Security System

zählen zur Serienausstattung.

Die verwindungssteife 43-Millimeter-Upside-down-Gabel mit Single-Cartridge-Dämpfungssystem

bürgt für Zielgenauigkeit, höchste Fahrstabilität und souveräne Spurtreue auch bei kraftvollen

Bremsmanövern mit dem serienmäßigen ABS-Bremssystem. Die „Mantis“-Leichtmetall-Gussräder

der neuen Sport Glide in 18 Zoll vorn und 16 Zoll hinten tragen ab Werk Michelin „Scorcher 31“-

Bereifung.

Die neue Softail Hinterradaufhängung mit Zentralfederbein lässt sich komfortabel per Hydraulik in

der Federvorspannung einstellen. Mit einem leicht erreichbaren Drehknauf am rechten Seitendeckel

kann das Fahrwerk schnell und einfach an die Beladung und die Präferenzen des Fahrers angepasst

werden.

Der schwarz pulverbeschichtete Milwaukee-Eight 107 Motor bürgt für die kraftvollen

Fahrleistungen der jüngsten Generation von Harley-Davidson Big Twin Cruisern. Zwei

Ausgleichswellen reduzieren seine Vibrationen, lassen während der Fahrt jedoch ein angenehmes

Pulsieren zum Fahrer vordringen. Die starre Aufhängung des Motors im Rahmen versteift das

Chassis zusätzlich. Seine Auslassventile sind .lgekühlt und seine 2-in-1-Auspuffanlage mit elegant

geschwungenem hinterem Krümmer und schwarzem Endschalldämpfer verleiht der Maschine nicht

nur ihren sportlichen Touch, sondern auch eine überraschende Schräglagenfreiheit. Der

elektronische Gasgriff (Electronic Throttle Control) ermöglicht zugleich den Einsatz des

serienmäßigen elektronischen Geschwindigkeitsregelsystems „Cruise Control“.

Schon zum Verkaufsstart sind zahlreiche Originalzubehörprodukte für die neue Sport Glide

erhältlich. Weitere Informationen zum neuen Harley-Davidson Modell sind unter

www.Harley-Davidson.com zu finden.

Sport Glide (FLSB), Modelljahr 2018, die wichtigsten Daten und Fakten auf einen Blick:

• Hubraum: 1.745 cm3 (Milwaukee-Eight 107)

• Leistung: 62 kW (84 PS) bei 5.450 U/min

• Max. Drehmoment: 145 Nm bei 3.000 U/min

Unverbindliche Preisempfehlung Deutschland

inkl. 4 Jahre Garantie, zzgl. Transport- und Aufbaupauschale: ab 17.995 €

Unverbindliche Preisempfehlung Österreich

inkl. 4 Jahre Garantie, inkl. Transport- und Aufbaupauschale: ab 21.595 €

Voraussichtliche Verfügbarkeit in Deutschland und Österreich: Januar 2018

Weihnachtsshoppen beim Harley Händler

Weihnachtsshoppen & Skulls verschenken mit Harley-Davidson

• Den beliebten Harley Skull gibt’s auf Kleidung und unzähligen Accessoires

Weihnachtsshoppen beim Nikolaus Open House der Harley Händler

Kennst Du Weihnachtsshoppen?

Etliche Wochen vor dem vermeintlichen Fest der Liebe geht’s los – und es wird immer schlimmer, je näher der 24. Dezember rückt. Dicht an dicht schieben sich hektische Menschen mit starrem Blick durch verstopfte Fußgängerzonen, überfüllte Weihnachtsmärkte und rappelvolle Geschäfte, in denen garantiert genau das ausverkauft ist, wonach sie gerade suchen. Und am Tag X droht in Form von enttäuschter Erwartung, neu aufbrechenden Altwunden und klassischem Familienstreit weiteres Ungemach. Da helfen weder Christkind noch Weihnachtsmann. Wieder mal alles versemmelt! Weihnachtsshoppen, wie es nicht sein muss.

Dabei hätte alles so einfach sein können

zumindest für diejenigen, deren Herz für Harley-Davidson schlägt. Denn die Marke aus Milwaukee bietet jede Menge Fashion und Accessoires, durch die sich eine innige Verbundenheit mit dem American Way of Ride signalisieren lässt. Etwa jene Produkte, die der beliebte, von Designerlegende Willie G. Davidson gezeichnete Skull ziert.

Noch mehr Weihnachtsshoppen…

Dazu gehören unter anderem Kappen wie das Baseball Cap Skull (Best.-Nr.: 99423-16VM, UVP: 32 €) für ihn oder das Flat Top Cap Crystal Skull (Best.-Nr.: 99556-16VW, UVP: 34 €) für sie. Beide bestehen aus Baumwolle und warten mit coolen Stickgraphics und im Fall des Ladies Cap mit Strassverzierungen auf. Wer es wärmer mag, wählt die Funktionsmütze Skull Cold Weather Fleece Hat (Best.-Nr.: 99430-16VM, UVP: 49 €) aus winddichtem Polartec Windpro Fleece mit Thinsulate-Isolierung und reflektierenden Skull Graphics. Oder die Tasse namens Matte Skull Ceramic Mug (Best.-Nr.: 99203-17V, UVP: 41 €), die unmissverständlich klar macht: „Quatsch mich nicht an, bevor ich den ersten Schluck Kaffee intus habe.“

Die wichtigsten Karten und Ausweise bewacht der grimmig dreinschauende geprägte Skull auf der kompakten Skull Bi-Fold Flip- Out Brieftasche (Best.-Nr.: 99490-17VM, UVP: 62 €) aus edlem Leder. Ihre fünf Kartenfächer sowie ein abnehmbarer Kartenschacht und zwei ID-Fenster schaffen Ordnung. Für Ladies bietet sich ein Skull für Hals und Ohr an – in Form der Halskette Rhinestone Skull Necklace (Best.-Nr.: 99548-16VW, UVP: 82 €) und der Ohrringe Rhinestone Skull Stud Earrings (Best.-Nr.: 99547- 16VW, UVP: 65 €). Beide sind nickelfrei aus Zink und Messing gefertigt und ihre Skulls wurden mit Emaille und Strasssteinen verziert.

Doch ob mit oder ohne Skull:

Dank Geschenken von Harley-Davidson sieht man Weihnachten ganz gelassen entgegen und schlürft, während andere verzweifeln, in aller Ruhe einen weiteren Kaffee – zum Beispiel beim Nikolaus

Ein Anlass, bei dem sich prima weihnachtsshoppen lässt. Welcher Dealer wann feiert, steht auf der jeweiligen Website.

Und wo man den nächstgelegenen Händler antrifft, findet man unter

www.Harley-Davidson.com.

12 jaehriger gewinnt eine Harley-Davidson

12 jaehriger gewinnt eine Harley-Davidson

Der Glückspilz erhält in Faak eine Harley-Davidson.

  • Hauptgewinn bei den Dresden Harley Days ging an einen schwäbischen Schüler
  • Feierliche Übergabe der Street 750 auf der European Bike Week in Faak

Da waren ein Luftsprung und Freudentränen angesagt. Der 12-jährige Sebastian Resanovic konnte es nicht fassen, denn er hatte tatsächlich eine Harley-Davidson Street 750 gewonnen. Der junge Kaisheimer war zusammen mit seinen Eltern auf den Dresden Harley Days während Vater Willi drei Lose gekauft hatte, buchstäblich in letzter Minute und kurz bevor die Glücksfee das Siegerlos zog. Langsam, ganz langsam, Zahl für Zahl, ertönte die Gewinnnummer aus den Bühnenlautsprechern. Tatsächlich, es war exakt jene, die Sebastian von seinem Los ablesen konnte. An die Momente auf der Open-Air-Bühne, den Applaus der Eventbesucher und die ungläubig, verblüfften Kommentare seiner Mitschüler wird sich der Gymnasiast wohl noch lange erinnern.

In Erinnerung bleiben wird ihm ebenfalls die feierliche Übergabe der Maschine auf der European Bike Week in Faak. Thomas Bandemer von Harley-Davidson Germany & Austria überreichte dem jungen Gewinner den Schlüssel zum Motorradglück und  Sebastian fiebert schon jetzt seinem 18. Geburtstag entgegen.

„Viele meiner Mitschüler sind auf Sportmaschinen aus“, grinst der künftige Biker, „aber ich finde eine Harley einfach viel cooler.“ Worauf er sich besonders freut: die Touren, die Festivals und die Freundschaft, die er unter den Fans der US-V-Twins immer wieder erlebt hat. Schließlich sind auch seine Eltern begeisterte Harley Fahrer.

Fünf Jahre und ein paar Monate muss sich Sebastian noch gedulden. Dann darf er auf seiner Street durchstarten. Bis dahin will er, ganz künftiger Harley Biker, ein paar Customizing-Maßnahmen an der Maschine durchführen: Das Number One Skull Logo muss auf die Seitendeckel und eine Sissybar soll dran, ebenso rote Zündkabel. „Mein Traum ist es das Abizeugnis mit der Harley abzuholen!“, verrät Sebastian. Dem dürfte wohl nichts im Wege stehen.