Garmin Varia Radar Langzeiterfahrung

Garmin Varia Radar Langzeiterfahrung

Seit Oktober 2016 nutze ich nun das Garmin Radar und gebe hier mal ein kleines Update. Mittlerweile wird das Garmin Radar von mir in Kombination mit dem aktuellen Garmin Edge 1030 genutzt. Wenn dir das Garmin Radar bisher wenig sagt, kannst du gerne meinen ausführlichen Garmin Varia Radar Test nachlesen. Dort stelle ich das Garmin […]

Der Beitrag Garmin Varia Radar Langzeiterfahrung erschien zuerst auf Coffee & Chainrings.

Episode 7: Garmin Edge 1030 Test

Episode 7: Garmin Edge 1030 Test

Living on the Edge. In der 7. Episode des Coffee & Chainrings Podcast stellen Daniel und Markus den Garmin Edge 1030 vor. Der Garmin Edge 1030 im Review.

Das neue Display
Größer, schärfer, besser? Das neue Display des Garmin Edge 1030 ist ein Meilenstein. Es ist schärfer, leichter abzulesen und für die meisten Anwendungsfälle besser. Für Racer wäre das Mittelklassegerät 820/520 Serie eine günstigere Alternative.

Garmin Connect vs. Strava
Mit der neuen Heatmap überrascht Garmin, denn anders als die Mitbewerber verbessern sie nicht nur die Schnittstelle zu Strava sondern entwickeln auch eigene Tools für Garmin Connect. Inwiefern das notwendig ist, bleibt abzuwarten. Strava ist etabliert und Garmin Connect kommt unserer Meinung nach als soziales Netzwerk zu spät.

Außerdem besprechen wir die neuen Strava Funktionen am Garmin Edge 1030 wie die neue Segmentfunktion, das einfache (kabellose) Importieren von Strava Routes etc.

Garmin Maps
Die Kernkompetenz von Garmin ist zweifelsfrei die Kartendarstellung und das Routing.

Batterielaufzeit
Fachsimpeln auf hohen Niveau ohne praktische Erkenntnisse. Aus der Erfahrung heraus wirken die angegeben. 20h Batterielaufzeit als äußerst optimistisch. Der zusätzlich zu erwerbende Akkupack scheint im Zeitalter von Powerbanks keinen Mehrwert zu bieten.

Grouptrack, Telefonfunktion, Mitteilungssystem, Lieferumfang
Stark verbessert präsentieren sich die sozialen Funktionen des Garmin Edge 1030. Anrufe, SMS und Mitteilungen werden gut lesbar dargestellt. Die neue Grouptrack Funktion ist sinnvoll und bietet Garmin Usern gemeinsam ein neues Fahrspaßerlebnis.

Etwaige Darstellungsprobleme aufgrund der nicht möglichen Emojis Darstellung sind geräteübergreifend auch auch am iPhone keine Seltenheit.

Der Garmin Edge 1030 wird als Einzelgerät und im Bundle mit Tritt-, Herzfrequenz- und Geschwindigkeitssensor. Die Sensoren funktionieren prima und bieten einen großen Mehrwert. Besonders schön ist die mitgelieferte Aero Haltungen sowohl beim Einzelgerät als auch im Bundle. Markus stellt eine Alternative Halterung von Bontrager vor.

Garmin Edge 1030 Sensoren Fail
Bereits im Blog haben wir den Garmin Edge 1030 Sensoren Fail aufgegriffen. Garmin beschränkt die Anzahl der Sensoren auf ein Minimum. Schwierig, weil das Limit der Sensoren nicht einmal ausreichend ist, um alle Garmin ANT+ Sensoren zu verbinden. Nach wie vor ist die Anzahl der möglichen Sensoren beschränkt und die Verwaltung im Vergleich zum Vorgänger schlechter geworden.

Garmin Edge 1030 Haptik
Der Garmin Edge 1030 präsentiert sich in der Haptik stark verbessert. Das MikroSD Kartenfach ist schön auf der Rückseite versteckt. Die USB Buchse liegt deutlich besser, um auch während der Fahrt das Garmin zu laden. Auch der Verschluss lässt sich deutlich einfacher bedienen als der Gummideckel des Edge 1000.

Trainingsfunktionen
Der Garmin Edge 1030 bringt eine Vielzahl an Trainingsfunktionen mit. Die empfohlene Ruhezeit nach dem Training ist manchmal absurd, scheint aber ohne Leistungsmesser an falsch berechneten Watt-Werte zu liegen oder an einer falsch eingestellten FTP. Standardmäßig sind 200 Watt eingestellt, was häufig zu einer Trainingsintensität über 1,0 führt und damit die extremen Ruhezeiten erklärt.

Im weiteren Verlauf diskutieren wir über den Sinn und Unsinn der errechneten Vo2Max Werte, Trainingseffekt, Trainingspartner und die visuelle Darstellung der Trainingsdaten. Mit einem Wort: Hübsch.

Updates
Nach wie vor überschreibt der Garmin Edge 1030 bei Updates persönliche Aktivitätsprofile und Seitenanzeigen. Die Häufigkeit dieser Fehler lässt nach aber nach wie vor verstellen Updates wichtige Geräte- und Benutzereinstellungen. Insgesamt ist die Software aber stabil
und seitdem Release besser als man von anderen Garmin Geräten in der Vergangenheit gewöhnt war.

Bluetooth Verbindung
Die neue Kopplung per Bluetooth ist nur noch über die Garmin Connect App möglich und dadurch etwas langwieriger. Dafür scheint die Verbindung stabiler zu sein.

Das neue Touch Display
Die Touch Empfindlichkeit am Garmin Edge 1030 kann man jetzt drei stufig anpassen, nichtsdestotrotz bleibt der Touch laggy. Der Input Lag ist zu hoch, das Gerät lässt sich sowohl mit Finger als auch mit Handschuh extrem schwierig bedienen.

Immerhin ist die Regentropfempfindlichkeit zurückgegangen. Das Display wird nicht mehr so schnell gesperrt.

Garmin Edge 1030 Tasten
Die Tasten wirken haptisch stabiler. Insbesondere der Einschalter ist robust gebaut. Die Verlagerung der Tasten auf die untere Seite des Geräts sind gut, wobei Daniel mit dem Druckpunkt der Lap Taste hadert. Insgesamt ist die Verlagerung nach unten ein Fortschritt, weil weniger dreckempfindlich.

Garmin Edge 1030 mit toller Anzeige
In der Garmin Edge Serie waren die Anzeigenoptionen schon immer frei konfigurierbar, neu und sehr gelungen sind die neuen Anzeigelayouts. Das gefällt uns sehr. Das Userinterface wirkt aufgeräumter und man findet schneller die gewünschten Einstellungen.

Garmin laden und entladen
Seit jeher startet der aufgeladene Garmin. Man trennt den Garmin Edge 1030 nach dem Laden vom Stromnetz und das Gerät schaltet sich von alleine an. Warum? Damit es vor dem nächsten Training wieder leer ist. Witzigerweise ist das Garmin Edge auch das einzige gerät, was dagegen bei einem Update kein Strom haben möchte. Verrückt.

Warnhinweise
Standardmäßig eingestellt ist seit dem Update die neue Warnfunktion vor gefährlichen Kurven. Als Radfahrer vor der Einfahrt in den Kreisverkehr scheint die Warnung vor einer gefährlichen Kurve süffisant. In der Praxis nervt die Funktion und ist wenig hilfreich, weil die Warnungen keine Relevanz habe. Gut gedacht aber schlecht gemacht.

Shownotes
Garmin Edge 1030: https://buy.garmin.com/de-DE/DE/p/567991
Garmin Edge 1030 alle Infos: https://coffeeandchainrings.de/2017/08/garmin-edge-1030-alle-infos/
Garmin Edge Sensoren Fail: https://coffeeandchainrings.de/2017/10/garmin-edge-1030-begrenzt-speicher-auf-wenige-sensoren/
Strava Routes am Garmin: https://coffeeandchainrings.de/2017/09/strava-routes-auch-fuer-garmin-edge-1000/
Garmin Edge 1030 Software Update 3.7: https://coffeeandchainrings.de/2017/12/software-update-fuer-garmin-edge-dezember-2017/
Coffee & Chainrings Newsletter: http://cffchns.de/news

Der Beitrag Episode 7: Garmin Edge 1030 Test erschien zuerst auf Coffee & Chainrings.

Episode 6: Kaffeekränzchen #2

Episode 6: Kaffeekränzchen #2

ZUSAMMENFASSUNG
In unserer zweiten Kaffeekränzchen Folge im Coffee & Chainrings Podcast trinkt Daniel alleine Kaffee und fast aktuelle Themen in einer kleinen Plauderstunde zusammen. Es geht um persönliche Neuigkeiten rund um die Trainingsbetreuung bei STAPS, um Daniels Stoffwechsel und die Kooperation mit AB Sportlab. Außerdem kommt kurz Tim mit einer Vorschau zu Wort, danach wechselt Daniel zwischen virtueller und realer Radsport Welt mit den Themen Zwift, Racing und Training. Ansgar ist nicht im Podcast dabei aber zumindest Teil der Podcast Erzählung. Wir warten weiterhin auf Neues vom "Working Class Looser".

Trainerwechsel bei STAPS
Hallo Benjamin. Viele kennen Benjamin bereits durch seinen Blog Wattsbehind. Benjamin wird Daniel in der Saison 2018 trainieren, weil Lukas mit der Eröffnung des STAPS Instituts in München Richtung Süden gezogen ist. Beim Leistungstest lernten sich Benjamin und Daniel persönlich kennen. Die Chemie scheint zu stimmen, anders als Daniels Leistung...

Daniel trifft Arne Bentin
Am Freitag traf Daniel in Neuwied Arne Bentin zum ersten Interview für den Coffee & Chainrings Podcast. Arne ist Experte für einen optimierten Stoffwechsel und Darmgesundheit.

Tim präsentiert #moun10bike
Kleiner Teaser zu Tims Saisonvorschau und seinem 10jährigen MTB-Jubiläum.

Zwift - ein Computerspiel mit Anstrengung
Daniel erklärt die Vorzüge von Zwift und wie verliebt die Macher zum Detail sind. Außerdem gab es eine Kartenerweiterung für London, alles über Keith Hill und Leith Hill und was Harry Potter damit zutun hat, erzählt dir Daniel.

Mit Hammer und Meißel gegen den Dreck
Ansgar lebt noch. Mit Hammer und Meißel befreite er neulich den Dreck von seinem Mountainbike. Soweit ist es gekommen, nicht einmal mehr Zeit zum Putzen hat er.

Erster Eindruck Elite Direto
Sucht man nach stationären Trainern kommt man um Tack Neo oder Wahoo Kickr nicht drum herum, oder? Die Elite Direto scheint ein guter Kompromiss aus Preis und Leistung. Daniel schildert seine ersten Eindrücke des Mittelklassegeräts.

Schlingentraining
Schlingentrainng ist eine Ganzkörper-Trainingsmethode mit Hilfe von Seil- und Schlingensystemen. Dabei wird mit dem eigenen Körpergewicht als Trainingswiderstand gearbeitet. Daniel hat damit die ersten Erfahrungen gesammelt, seitdem TRX die Patentrechte freigeben musste werden die elastischen Bänder preislich erschwinglicher.

SHOWNOTES
Die Zwift Welt wächst weiter: https://coffeeandchainrings.de/2018/01/die-zwift-welt-waechst-weiter-london-leith-hill/
Zwift: https://www.zwift.com
Ansgars Wortmeldung: https://twitter.com/AGirsig/status/952503949214519296
Elite Direto kaufen: https://goo.gl/CiiBhM (Amazon Partnerlink)
Biker in Love, Marko und Marie: http://biker-in-love.blogspot.de
STAPS Institut https://www.staps-online.com
AB Sportlab: https://www.ab-sportlab.de/
Coffee & Chainrings Newsletter: https://www.coffeeandchainrings.de/newsletter
Mountainbike, Rennrad, Cyclocross und Ultracycling Facebook Gruppe: https://www.facebook.com/groups/870226039801064/

BEWERTE UNS AUF ITUNES & CO.
Es wäre schön, wenn du uns mit einer Bewertung bei iTunes oder Stitcher unterstützt. Das geht ganz schnell und hilft uns sehr. Du darfst auch sehr gerne diesen Beitrag auf Twitter, Facebook oder einem Netzwerk deiner Wahl teilen. Vielen Dank, auch dass du wieder bei unserem Coffee & Chainrings Podcast dabei warst. Fragen, Kritik und Anregungen kannst du uns auch per Email an daniel@coffeechains.de senden.

Der Beitrag Episode 6: Kaffeekränzchen #2 erschien zuerst auf Coffee & Chainrings.

Die Zwift Welt wächst weiter: London Leith Hill

Die Zwift Welt wächst weiter: London Leith Hill

Mit der Zwift Leith Hill Erweiterung kannst du jetzt virtuell auf den höchsten Punkt im Südosten Englands fahren. Zwift begrüßt das neue Jahr amtlich und spendiert der wachsenden Community eine Kartenerweiterung für die London Map. Harry Potter kommt in die Zwift Welt. Oder so ähnlich, denn die Zwift Welt wächst weiter. Mit dem neuen Update […]

Der Beitrag Die Zwift Welt wächst weiter: London Leith Hill erschien zuerst auf Coffee & Chainrings.

Episode 5: Tims Saisonrückblick 2017

Episode 5: Tims Saisonrückblick 2017

Zusammenfassung
Zu Beginn der Saison 2017 wollte es Tim noch einmal wissen und nahm sich mit Leistungstest und Trainer allerhand Umstellungen vor. Die Trainingsgestaltung wurde ausgesourct und die neuen Inhalte waren anders.

Zu Beginn lief es wie am Schnürchen aber bereits mit dem ersten Saisonhöhepunkt begannen die Rückschläge in Form von unerklärbaren Leistungsrückschlägen, die sich zum Teil massiv von den Testergebnissen unterschieden.

Warum Tim trotzdem in Ameland fast nicht niederländischer Meister wurde und bei Hel van Groesbeek gefühlt vor zehn Jahren das Trikot nicht ergattern konnte, verrät euch Tim in den ersten fünf Minuten der unterhaltsamen Episode im Coffee & Chainrings Podcast.

Bike Marathon Willingen
Im Hauptteil fast Tim sein schwierigstes Rennen 2017 zusammen und versucht Ursachen für sein Aus nach der zweiten Runde beim Rocky Mountain BIKE Marathon auszumachen. Er hat sich eben verpeakt. Aber auch drei Wochen später wollte beim Bilstein Marathon kein Höhepunkt kommen.

Es folgte die Trainer Entlassung und eine Sportpause. In Daun war Tim dann zurück und unterteilt die gesamte Coffeechains Crew nach dem Rennen während einer Fußballübertragung mit dem Ausraster des Jahres.

Humorvoll, echt und authentisch. Tims Saisonrückblick ist heute schon der Knaller von morgen.

Bewerte uns
Es wäre schön, wenn du uns mit einer Bewertung bei iTunes oder Stitcher unterstützt. Das geht ganz schnell und hilft uns sehr. Du darfst auch sehr gerne diesen Beitrag auf Twitter, Facebook oder einem Netzwerk deiner Wahl teilen. Vielen Dank, auch dass du wieder bei unserem Coffee & Chainrings Podcast dabei warst. Fragen, Kritik und Anregungen kannst du uns auch per Email an daniel@coffeechains.de senden.

Shownotes
https://www.facebook.com/groups/870226039801064/
http://www.bilstein-bike-marathon.de
https://coffeeandchainrings.de/2017/06/sks-bilstein-bike-marathon-2017/
https://coffeeandchainrings.de/2018/01/tims-saisonrueckblick-teil-2-vom-ziel-zum-start/
https://coffeeandchainrings.de/2017/07/saisonrueckblick-teil-i-meer-oder-weniger/
https://coffeeandchainrings.de/2017/04/ardennenliebe-oder-ein-epischer-arbeitstag-wembofinale/
https://coffeeandchainrings.de/2017/03/nk-strandrace-oder-wie-tim-nicht-niederlaendischer-meister-wurde/
https://coffeeandchainrings.de/2017/04/hel-van-groesbeek-2017-dnf/
https://coffeeandchainrings.de/2017/11/vulkanbike-marathon-2017/
https://coffeeandchainrings.de/podcast
https://coffeeandchainrings.de/newsletter

Der Beitrag Episode 5: Tims Saisonrückblick 2017 erschien zuerst auf Coffee & Chainrings.